Laß' mich Hund sein - Hundepsychologie nTR®

Verhaltenstherapie und Ernährungsberatung für den Hund



Snoopy

Zitat von Thomas Riepe, Hundepsychologe aus NRW: 
“Auf der Suche nach der perfekten Hundeerziehung haben wir etwas verloren: Den Hund...”


Ein Hund gibt uns Lebensfreude, Zuneigung und vieles mehr und er bereichert unser Leben. Er wird nicht so alt wie wir und daher sollten wir die kostbare Zeit nutzen und ihm zeigen, wie wichtig er uns ist. Leider ist der Hund heute in unserer Gesellschaft durch Regeln sehr eingeschränkt. Ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie Ihrem Hund den Freiraum geben, den er braucht, um Hund sein zu können.
Ein entspanntes Miteinander muß nicht kompliziert sein, wenn der Mensch versteht, wie der Hund kommuniziert.

 

 


(c) Fotolia
Ich lehne Mittel ab, die den Hund psychisch oder physisch Leid zufügen. Hunde sind sehr soziale Tiere, die sich gut anpassen können. Und wenn wir ihre Bedürfnisse ernst nehmen, ist schon der Grundstein für ein harmonisches Miteinander gelegt.

Natürlich braucht ein Hund auch gewisse Regeln, die u.a. für die Umweltsicherheit unerläßlich sind. Aber wir müssen hier nicht übertreiben, ein Hund muß nicht wie ein Roboter funktionieren. Ein Hund braucht ebenso wie wir die Möglichkeit selbst kleine Entscheidungen treffen zu können. Oder sind Sie glücklich, wenn Ihnen immer gesagt wird, was sie zu tun oder zu lassen haben?

Wir sollten unserem Hund zeigen, daß wir alles im Griff haben und ihn sicher durchs Leben führen. Ansonsten wird uns das unser Hund abnehmen. Nur ist er damit natürlich überfordert, und das können dann die ersten Schritte zu Verhaltensproblemen sein.

Lester

Lilly
(c) Copyright Elke Appelt